Unser neuer Bildungspartner 2017

 


Zu Besuch beim neuen Bildungspartner E+H - 2017
Zu Besuch beim neuen Bildungspartner E+H - 2017

        Unsere Bildungspartner sind:

        DSM Nutritional Products   Grenzach-Wyhlen

 

 

 

 

                   Hieber Grenzach-Wyhlen

 

 

 

 

 Sparkasse Lörrach-Rheinfelden

 

 

 

 

 

Sparkasse Markgräflerland

 

 

 

 

Heinrich Schmid Grenzach-Wyhlen

 

 

 

                              Vogt Architekten BDA

 

 

 

Barmer GEK Lörrach

 

 

Elektro Laibe

 

 

 

 

Gerspacher Bauunternehmung GmbH   Grenzach-Wyhlen

 

 

 

 

 

Schuljahr 2016/17 - Projekt der Realschule Grenzach-Wyhlen ins Bayer Schulförderprogramm aufgenommen

 

 Die Bayer Science & Education Foundation hat das Projekt „Von der Quelle zum Strom – Im Wasser ist mehr als Wasser“ der Realschule Grenzach-Wyhlen neu in ihr Schulförderprogramm aufgenommen. Darin untersuchen Siebtklässler die Veränderung der Wasserqualität des Ruschbach entlang seines Verlaufs – von der Quelle in einem Naturschutzgebiet bis zur Mündung in den Rhein. Die Jugendlichen arbeiten dabei wie echte Forscher: Beim Wandern entlang des steinigen Ruschbach-Weges entnehmen sie Proben, werten die Daten mit speziellen Computer-Programmen aus und formulieren anschließend Hypothesen. Die Bayer- Bildungs-  stiftung ermöglicht die Umsetzung des handlungsorientierten Unterrichtskonzepts mit 2.401 Euro.

Presseartikel des Oberbadischen Volksblattes

und der Badischen Zeitung.

 

BAYER Standortleiter Dr. Oebels überreicht die Urkunde für die Realschule
BAYER Standortleiter Dr. Oebels überreicht die Urkunde für die Realschule
Am Ruschbach werden Wasserproben mit dem neuen Hightechgerät entnommen.
Am Ruschbach werden Wasserproben mit dem neuen Hightechgerät entnommen.
Schüler und Kollegen beim Vor Ort Termin mit Bürgermeister Dr. Tobias Benz und Michael Oliva (Firma Bayer) im Ruschbachtal.
Schüler und Kollegen beim Vor Ort Termin mit Bürgermeister Dr. Tobias Benz und Michael Oliva (Firma Bayer) im Ruschbachtal.

Ausbildungsbörse

Die Ausbildungsbörse  2017 war bereits die achte Ausbildungsbörse und erneut ein voller Erfolg.

Hier ein Bericht vom Oberbadischen Volksblatt.


                  Schuljahr 2015/16

 

Betriebserkundung zum Thema Messen, Steuern, Regeln

 

Am Freitag, den 04.12.2015 waren wir mit den TechnikschülerInnen der Klassen 10 zum Thema „Messen, Steuern und Regeln“ zu Besuch bei Endress und Hauser in Maulburg und konnten dort verschiedene Einblicke in die Konstruktion sowie auch in die Produktion der Regel- und Messtechnik bekommen.

In verschiedenen Büros wurden uns die Entwicklungsphasen der Regel- und Messtechniken erläutert. Unter anderem erfuhren wir einiges über die Konstruktion, inklusive der Erstellung der technischen Zeichnungen für die einzelnen Geräte, sowie die Zusammensetzung der Platinen mit den entsprechenden elektronischen Bauteilen.

In der Produktion konnten wir dann die Ergebnisse der im Büro entwickelten Bauteile sehen.

Zunächst wurde uns die Bestückung der Platinen gezeigt. Dies erfolgte alles vollautomatisch und die ArbeiterInnen überprüften nur noch die einzelnen Platinen auf ihre Vollständigkeit.

Danach besichtigten wir die Schweißarbeiten sowie die gesamte Produktionslinie des Liquiphanten.

Nach einem Mittagessen in der Kantine bekamen die SchülerInnen einen Einblick in die berufliche Chancen und Möglichkeiten bei Endress und Hauser. Zum Abschluss eines gelungenen Tages gab es ein Gruppenfoto.

 

S. Strittmatter und T. Pilz

 



14.11.2014

Siebtklässler entdecken die Welt der Holzbearbeitung

 

Schon zum zweiten Mal besuchten unsere Technikgruppen der siebten Klasse die Schreinerei Stöcklin und Schwab. In einem umfangreichen Projekt stellen unsere Schülerinnen und Schüler Carrombretter her. Die Kooperation mit der Schreinerei Stöcklin und Schwab ermöglicht neben den Bearbeitungsverfahren, die im Technikunterricht erlernt werden, Einblicke in die "echte Welt der Schreiner".

 

Hier geht es zum Zeitungsartikel über unseren zweiten Besuch in der Schreinerei Stöcklin und Schwab.


17.10.2014
Die "Neue Mitte" bewegt auch unsere Schüler

 

Im Rahmen unserer Bildungspartnerschaften ermöglichen uns Firma Gersbacher und das Bauamt Grenzach-Wyhlen tiefe Einblicke in die Planungsverfahren rund um die "Neue Mitte" und den Fertigungsprozess im modernen Betonbau.


Hier geht es zum Zeitungsartikel über unseren Besuch auf einer Baustelle der Firma Gersbacher.


13.05.2014

Sechs weitere Bildungspartnerschaften

des phaenovums mit Schulen

im Dreiländereck

 

Das phaenovum Schülerforschungszentrum Lörrach-Dreiländereck ist eine Bildungseinrichtung der Wirtschaft und tritt als Bildungspartner von Schulen

auf. Die Realschule Grenzach-Wyhlen hat als eine von sechs Schulen, darunter eine Schweizer Schule, am 13. Mai diese Bildungspartnerschaft unterschrieben und erhielt eine Urkunde vom Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Baden-Württemberg. Damit ist das phaenovum Bildungspartner von insgesamt 14 Schulen der Region.